Share Porzellanikon with Friends

Job offers

Das Porzellanikon – Staatl. Museum für Porzellan sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Museumspädagogen/in (m/w/d)

 in Vollzeit und unbefristet.

Das Porzellanikon ist ein staatliches Museum in Trägerschaft des Freistaates Bayern. Mit zwei Standorten in Hohenberg a.d. Eger und Selb beherbergt es die europaweit größte und vielfältigste Sammlung zu den Themen Porzellan, Technische Keramik und Herstellung des Porzellans.

Aufgabe des Referats Bildung und Vermittlung ist es, zielgruppenspezifische, innovative Programme für Dauer- und Wechselausstellungen für einen breiten Nutzerkreis zu entwickeln und durchzuführen. Darüber hinaus wird der Stelleninhaber/die Stelleninhaberin museumspädagogische Belange bei der Gestaltung von Ausstellungen einbringen. Der Auf- und Ausbau der Beziehungen zu Partnern aus Schulen und anderen pädagogischen Einrichtungen ist ebenso Aufgabenstellung, wie die Mitarbeit an Projekten auf nationaler oder internationaler Ebene.

Ihr Aufgabengebiet u.a.:

  • Konzeption und Planung von museumspädagogischen Angeboten, insb. für den Standort Hohenberg a.d. Eger
  • Selbständige Gestaltung von ausstellungsbezogenen Programmen
  • Organisation von Gruppenbesuchen/-führungen
  • Organisation der Führungsanfragen von Besuchern
  • Durchführung von museumspädagogischen Programmen
  • Planung und Durchführung von Lehrerfortbildungen zu Museumsthemen
  • Planung und Durchführung von Präsentationen im Bereich Bildung und Vermittlung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einer der nachfolgenden Fachrichtungen:
    Museumspädagogik / Bildung und Vermittlung im Museum, Kunst- und Kulturvermittlung, Art Education, Museumsmanagement- und kommunikation, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften oder vergleichbare Fachrichtung
  • Erfahrung in der museumspädagogischen Arbeit in einem Museum ist von Vorteil
  • Organisationstalent, Flexibilität, selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Arbeitstätigkeiten an Zeiten außerhalb der regulären Arbeitszeit (Abend, Wochenenden, Feiertage)
  • Führerschein Klasse B zwingend vorausgesetzt
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Team
  • Einen modernen Arbeitsplatz mit Dienstlaptop und Diensthandy
  • Einmalige Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie Möglichkeit auf Jobrad
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Homeofficemöglichkeit


Eingruppierung und Bezahlung erfolgen nach Qualifikation, persönlichen Voraussetzungen und übertragbaren Tätigkeiten bis max. in Entgeltgruppe E 9b TV-L.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern der Dienstbetrieb sichergestellt ist. Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Für weitere Informationen zur inhaltlichen Arbeit wenden Sie sich bitte an den Leiter des Referats Bildung und Vermittlung, Herrn Christoph Neeb,
christoph.neeb(at)porzellanikon.org oder Tel: 09287 91800-511 oder für formale Fragen zum Arbeitsvertrag usw. wenden Sie sich bitte an den Verwaltungsleiter, Herrn André Zaus, andre.zaus(at)porzellanikon.org oder Tel. 09287 91800-611.

Senden Sie aussagekräftige und kompletten Unterlagen inkl. Zeugniskopien bis 10.06.2024 entweder digital an

bewerbung(at)porzellanikon.org mit dem Betreff Museumspädagogik

(Bitte nur als PDF und in einer Datei mit max. 10 MB Datengröße. Unvollständige Bewerbungsunterlagen oder Bewerbungen mit komprimierten Anhängen (z. B. ZIP-Format) oder Verlinkungen auf externe Datenspeicher (z. B. Clouds, etc.) können nicht berücksichtigt werden.)

oder postalisch an

Porzellanikon – Staatl. Museum für Porzellan
Personal (Museumspüädagogik)
Werner-Schürer-Platz 1
95100 Selb

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn Ihnen ein frankierter, beschrifteter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens nach der gesetzlichen Ablauffrist vernichtet bzw. gelöscht.

Die vollständige Stellenausschreibung können Sie hier als PDF herunterladen.


Das Porzellanikon – Staatl. Museum für Porzellan sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

in Vollzeit und unbefristet

Das Porzellanikon ist ein staatliches Museum in Trägerschaft des Freistaates Bayern. Mit zwei Standorten in Hohenberg a.d. Eger und Selb beherbergt es die europaweit größte und vielfältigste Sammlung zu den Themen Porzellan, Technische Keramik und Herstellung des Porzellans.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit sowie Betreuung der Social Media Kanäle und des Newsletters
  • Erstellung von zielgruppengerechten Beiträgen für die Öffentlichkeit durch klassische Kommunikation (Mailings, Newsletter, Pressemitteilungen) und Social Media Kanäle (z.B. Facebook, Instagram etc.), Kommunikation mit den Followern
  • Inhaltliche Entwicklung, Betreuung und Aktualisierung der Website mit den notwendigen technischen und strukturellen Änderungen in Absprache mit der Grafikabteilung
  • Networking und Kommunikation mit Medienvertretern und Multiplikatoren sowie Ausbau und Pflege des Pressenetzwerkes
  • Mitwirkung bei Werbemaßnahmen und Veranstaltungen
  • Monitoring (Pressespiegel, Besucher-/Nutzerverhalten) sowie Besucherforschung

 Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss im Bereich Geisteswissenschaften (vorzugsweise Kommunikationswissenschaften, Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikationswirt/in, Public History, Kulturwissenschaften, Kulturmanagement mit Schwerpunkt Marketing, Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Marketing oder vergleichbare Fachrichtungen)
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Social Media
  • auch Berufsanfänger/innen sind willkommen
  • Freude am Schreiben, hohe Textsicherheit, sehr gute Ausdrucksweise, Stilsicherheit
  • Affinität für digitale Kommunikationstools, Erfahrung im Content-Management-System
  • Organisationstalent, Flexibilität, selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Arbeitstätigkeiten zu ungünstigen Zeiten (Abend, Wochenende und Feiertagen)
  • Führerschein Klasse B

 Wünschenswert sind:

  • Erste Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit / PR, Kommunikation vorzugsweise in einer Kultureinrichtung oder vergleichbare Institutionen

 Wir bieten:

  • Arbeit in einem motivierten Team, das neue Ideen und Ansätze zu schätzen weiß
  • Kreative Tätigkeiten mit viel Gestaltungspielraum
  • Die Möglichkeit zum eigenständigen und selbstverantwortlichen Arbeiten
  • Mitarbeit in einem engagierten, humorvollen und innovationsorientierten Team
  • eine Vollzeitstelle mit verantwortungsvoller Tätigkeit nach Ablauf einer 6-monatigen Probezeit
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
  • flexible Arbeitsregelung mit Gleitzeit mit der Möglichkeit einen Teil der Arbeitszeit im Home-Office zu leisten
  • Diensthandy und -laptop

Eingruppierung und Bezahlung erfolgen nach Qualifikation, persönlichen Voraussetzungen und übertragbaren Tätigkeiten max. in Entgeltgruppe E 9b TV-L.

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Bewerbern/Bewerberinnen eingeschränkt geeignet.

Für weitere Informationen zur inhaltlichen Arbeit wenden Sie sich bitte an die Direktorin Anna Dziwetzki, direktion(at)porzellanikon.org oder Tel.: 09287/91800-812, für formale Fragen zum Arbeitsvertrag wenden Sie sich bitte an Kristina Schrinner, kristina.schrinner(at)pinakothek.de oder Tel.: 09287/91800-888. 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlangen entweder elektronisch ausschließlich an:


bewerbung(at)porzellanikon.org  (Bitte nur als PDF in einer Datei mit max. 10 MB Datengröße)

oder postalisch an:


Porzellanikon – Staatl. Museum für Porzellan
Werner-Schürer-Platz 1
95100 Selb

Bewerbungen mit komprimierten Anhängen (z. B. ZIP-Format) oder Verlinkungen auf externe Datenspeicher (z. B. Clouds, etc.) können aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsende ist der 3. Juni 2024

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn Ihnen ein frankierter, beschrifteter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens nach der gesetzlichen Ablauffrist vernichtet bzw. gelöscht.

Die vollständige Stellenausschreibung können Sie hier als PDF herunterladen.

DATENSCHUTZ

Wir verarbeiten Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist das Bayerische Datenschutzgesetz Art 4 und die Datenschutzgrundverordnung, Artikel 6 Abs.1 Buchst. b)

Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Ihre mit der Bewerbung übermittelten Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens und ggf. einer angemessenen Frist zur Rechtsverfolgung längstens jedoch sechs Monate nach Zugang der Auswahlentscheidung gelöscht. Sie haben das Recht auf Auskunft über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten.

Sie können jederzeit die Berichtigung oder Löschung ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Bitte beachten Sie, dass die erhobenen Daten für ein rechtmäßiges Stellenbesetzungsverfahren notwendig sind und sie nach Löschung ihrer Daten nicht mehr als Bewerber/in geführt werden können.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten ist das
Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Werner-Schürer-Platz 1, 95100 Selb

Den verantwortlichen Datenschutzbeauftragten können Sie unter ZD.Datenschutz(at)pinakothek.de kontaktieren.