Teile das Porzellanikon mit Freunden

Aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu unseren Ausstellungen, Angeboten und Projekten rund um das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan.

Tüftler, Forscher und Entdecker dürfen sich freuen: Am Sonntag, den 27.09.2020, findet wieder der beliebte „Techniktag“ im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, in Selb, statt. Von 11:00 bis 17:00 Uhr können sich interessierte BesucherInnen nach Herzenslust an einer Vielzahl an Experimentierstationen, die über das gesamte Museumsareal verteilt sind, ausprobieren und sich mit technischen Themen aus den verschiedensten Bereichen auseinandersetzen. Die TeilnehmerInnen konstruieren und testen Autos und Raketen, bauen und programmieren Roboter, experimentieren mit Licht und Fotografie, starten eine große Kettenreaktion oder lackieren in der virtuellen Realität und vieles mehr. „Es...weiterlesen …

Selb, 16.09.2020

Das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan – erhält einen Neuzugang für seine Sammlung. Es handelt sich um eine Teekanne mit einem Schokoladenmädchen-Dekor. Petra Werner, Hauptkuratorin für Kunst und Kulturgeschichte des Porzellans, erhielt vor kurzem eine E-Mail mit dem neugierig machenden Betreff: „Perle sucht Familienanschluss“. Drei Tage später bekam die Kuratorin die Teekanne in einem Postpaket. Darauf zu sehen ist die Darstellung des Schokoladenmädchens, das einem der berühmtesten Gemälde aus der Gemäldegalerie in Dresden entnommen wurde. Es ist „La Belle Chocolatière“ von Jean-Etienne Liotard, entstanden um 1744/45. Diese Teekanne beantwortet die Frage, die sich die...weiterlesen …

Hohenberg an der Eger, 16.09.2020

Für alle, die gerne etwas im Familienverbund unternehmen möchten, veranstaltet das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Selb, am Sonntag, den 20.09.2020, um 14:30 Uhr, einen Familiennachmittag. Unter dem Titel „Du in Keramik“ können sich die TeilnehmerInnen aus keramischer Masse selbst im Miniformat erschaffen. Gemeinsam mit dem Team der Museumspädagogik wird aus Porzellanmasse ein Ebenbild geschaffen, in dem jeder originalgetreu seine besonderen Merkmale festhalten oder sie mit viel Fantasie nach den eigenen Wünschen gestalten kann. Im Programm enthalten ist ein Erlebnis-Rundgang durch die Porzellanherstellung des Museums. Die kreativen Ergebnisse der Teilnehmer können ca. 2...weiterlesen …

Selb, 15.09.2020

Das Porzellanikon präsentiert sich im Herzen der Porzellanstadt Selb auf neuen Werbeflächen. Das staatliche Museum für Porzellan nutzt als Werbeträger und Orientierungsweiser die Schaufenster des ehemaligen Kaufhauses STORG. Die großen Glasfenster erleuchten seit gestern mit großformatigen Motiven aus den beiden Standorten des Porzellanikons, die von der Firma Ellert GbR aus Wunsiedel geklebt wurden. Die Fotos der Porzellan-Highlights wie Figuren, Prunkstücke, Alltagsgeschirre, Künstlerobjekte aus der Ausstellung „Rosenthal – Ein Mythos“ sowie Technische Keramik werden umrahmt von einem neuen Corporate Design, das in kräftigen Farben wie Orange, Pink und Rot erscheint und mehr...weiterlesen …

Selb, 03.09.2020

Im März 2018 wurde die erfolgreiche Imagekampagne des Landkreises Wunsiedel „Freiraum für Macher“ ins Leben gerufen. Ein Teil der Kampagne war unter anderem eine überdimensional große Teetasse, mit der der Landkreis für das Fichtelgebirge als deutsche Porzellanregion geworben hatte. Start war in München und seitdem ist die Tasse durch die Fußgängerzonen großer Städte Deutschlands getourt. Nun aber hat die weitgereiste Riesentasse ihre endgültige Heimat gefunden: Am 01.09.2020, nachmittags um 15:30 Uhr, wurde sie dem Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Selb und Hohenberg an der Eger, vom Landkreis Wunsiedel geschenkt. Landrat Peter Berek und der Leiter der Entwicklungsagentur...weiterlesen …

Selb, 02.09.2020

Das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Selb, veranstaltet zum TAG DES OFFENEN DENKMALS eine Themenführung zum Baudenkmal „Porzellanfabrik“.Bei einem klassischen Museumsbesuch erfahren die BesucherInnen alles über die Herstellung von Porzellan und bestaunen in Dauer- oder Sonderausstellungen faszinierende Exponate vom filigranen Geschirr bis zur tonnenschweren Dampfmaschine. Das größte Exponat ist jedoch der Gebäudekomplex selbst, der an diesem Tag im Fokus steht: Das alte Fabrikgelände, das bis in die 1960er Jahre ein geschäftiges Zentrum der Porzellanproduktion war, ist in weiten Teilen unverändert erhalten und bietet eine außergewöhnliche Kulisse für unzählige bekannte und...weiterlesen …

Selb, 01.09.2020

„Freiraum für Macher“ ist eine der erfolgreichsten Imagekampagnen Deutschlands. Originell, überzeugend, emotional ist es den Entwicklern des Auftritts um den seinerzeitigen Landrat Dr. Karl Döhler und den Leiter der Entwicklungsagentur, Thomas Edelmann, gelungen, die Blicke der deutschen Medien auf das Fichtelgebirge zu richten. Insbesondere die überdimensionierte Tasse aus dem ersten Kampagnenteil ist in Erinnerung geblieben, da sie auf eindrückliche Weise auf das Fichtelgebirge als Deutschlands Porzellanregion verweist. Ihre Präsenz in Metropolen wie München oder Stuttgart hat Interesse, Verblüffung und Neugier geweckt. Das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan hat seine...weiterlesen …

SELB, 25.08.2020

Schulkinder, Museumsfreunde sowie Kunst- und Kulturinteressierte, die in den Sommerferien zu Hause bleiben und die Region mit ihren vielfältigen Freizeitangeboten erkunden möchten, können im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Selb und Hohenberg an der Eger, aus dem Vollen schöpfen. Das Museumsteam hat interessante und abwechslungsreiche Ferienprogramme und Veranstaltungen ausgetüftelt, bei denen es viel zu entdecken, zu erforschen oder auszuprobieren gibt. Am Freitag, den 31.07.2020 geht es los mit einem Familienprogramm unter dem Motto „Geheimnisse im Scherbenhaufen“. Wer seine Entdeckerlust jenseits der Grasnarbe ausleben will, kann sich von 15:00 bis ca. 17:30 Uhr im...weiterlesen …

Selb und Hohenberg an der Eger, 10.08.2020

Klaus Elben, ein bekannter Porzellansammler und ehemaliger Vorsitzender des Vereins Freunde des Rosenthal-Porzellans e.V. entdeckte 2004 die kleinen Porzellanschutzgeister namens Selbling wieder. Einer Überlieferung nach trieben die kleinen Kobolde in Wald und Wiesen rund um Selb ihr Unwesen. Sie besaßen angeblich die Gabe, ihre positiven Eigenschaften auf denjenigen, der ihnen begegnet, zu übertragen. Seitdem formt das Porzellanikon jedes Jahr einen neuen Selbling zum Porzellinerfest Anfang August in Selb aus. Die kleinen Wichtel, inzwischen 18 an der Zahl, sind zu einem beliebten Sammelobjekt geworden. Ihre Namen erinnern an bedeutende Persönlichkeiten aus der Porzellangeschichte. Dieses...weiterlesen …

Selb und Hohenberg an der Eger, 10.08.2020

Wolfgang Schilling, Leiter des Referats Wirtschafts-, Technik- und Sozialgeschichte sowie Dokumentation am Porzellanikon, Europas größtem Porzellanmuseum, begeht am 18. Juni 2020 sein 30-jähriges Dienstjubiläum. 1990 nahm der damals 30-jährige, studierte Historiker zunächst eine Stelle als Archivar an und war für den Aufbau des Zentralen Archivs für die Deutsche Porzellanindustrie (ZADP) des Porzellanikons zuständig. Es ist das zweitälteste, überregionale Branchenarchiv dieser Art in Deutschland. In dem 1991 eröffneten Archiv werden Firmenunterlagen, Nachlässe, sozialgeschichtliche Dokumente und Bildquellen verwahrt, die einen einmaligen Einblick in die deutsche, vor allem in die...weiterlesen …

Selb, 18.06.2020

Der Name Petra Werner steht für Porzellanexpertise! Am 15. Mai 2020 ist die charmante Hauptkuratorin für Kunst- und Kulturgeschichte seit genau dreißig Jahren im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, tätig. Egal um welche Form, aus welcher Zeit und von welchem Unternehmen – sie kennt souverän die Details noch so kurioser Objekte mehrerer hundert Porzellanfirmen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Sie lebt Porzellan und Porzellan ist ihr Leben! Petra Werner kennt sich hervorragend mit Porzellan aus. Die erstaunliche Sammlung vom 19. bis zum 21. Jahrhundert, die über 250.000 Objekte beherbergt, ist für sie wie ein zweites Kind. Sie war lange Zeit parallel im Rosenthal...weiterlesen …

Selb, 15.05.2020

Für die Wiedereröffnung am 12. Mai 2020 ist das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan startklar. Der Besuch der Ausstellungen an den beiden Schauplätzen in Hohenberg an der Eger (Villa & Sammlung) und Selb (Fabrik & Technik) ist unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln fast uneingeschränkt möglich. „Wir haben das Glück, dass unsere beiden Standorte über ausreichend Ausstellungsfläche verfügen: In Selb 8.000 m² und in Hohenberg 2.000 m². Dadurch ist es in den Ausstellungen möglich, den nötigen Abstand der Besucher zu gewährleisten“, so Anna Dziwetzki, Direktorin des Museums. Begrenzt auf vier Teilnehmer*innen wird der Besucherservice auch weiterhin die beliebten...weiterlesen …

Hohenberg an der Eger und Selb, 12.05.2020

Das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan geht dank der großzügigen Unterstützung des „Förderverein Porzellanikon Selb und Hohenberg an der Eger e. V.“ einen entscheidenden Schritt in Richtung Zukunft und nimmt einen neuen Hochleistungs-3D-Drucker für keramische Massen in Betrieb. Gießen und Drehen – die traditionellen Arten der Formgebung erleben die Besucher*innen des Porzellanikons am Standort Selb in täglichen Vorführungen. Seit Anfang März ist nun ein zukunftsweisendes Herstellungsverfahren mit dem 3D-Druck hinzugekommen. Möglich wurde dieser Entwicklungssprung durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins Porzellanikon Selb und Hohenberg an der Eger e. V., der die...weiterlesen …

Selb, 19.03.2020

Die Bayerische Staatsregierung teilt mit, dass die staatlichen Museen und Sammlungen vom Samstag 14.03.2020 bis einschließlich Sonntag 19.04.2020 für den Besucherverkehr geschlossen sind. Das betrifft auch das Porzellanikon mit seinen beiden Standorten Hohenberg an der Eger und Selb. Alle in diesem Zeitraum liegenden Veranstaltungen werden verschoben. weiterlesen …

Hohenberg und Selb, 13.03.2020

Wer kulturellen und kulinarischen Genuss in einem außergewöhnlichen Ambiente erleben möchte, sollte sich den Termin für den nächsten GOLDEN EVENING im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan vormerken. Bereits seit 2015 ist die Mischung aus 4-Gänge-Menü und unterhaltsamer Einführung in die aktuelle Sonderausstellung vor der Kulisse prächtiger Porzellane ein Besuchererfolg. Am Freitag, den 13. März, um 18.00 Uhr bietet das Museum erneut ein Dinner mit Kulturhäppchen in den Räumen des Museums in Hohenberg an der Eger an. Los geht es mit einem Rundgang durch die neue Sonderausstellung FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz. Anlass der Sonderschau ist der 75. Geburtstag...weiterlesen …

Hohenberg, 21.02.2020