Teile das Porzellanikon mit Freunden

Stellenangebote

Das Porzellanikon – Staatl. Museum für Porzellan sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Mitarbeiter/in (m/w/d) für Veranstaltungsmanagement und Tourismus

in Vollzeit und befristet auf zwei Jahre ohne Sachgrund (TzBfg §14 Abs. 2)

Das Porzellanikon ist ein staatliches Museum in Trägerschaft des Freistaates Bayern. Mit zwei Standorten in Hohenberg a.d. Eger und Selb beherbergt es die europaweit größte und vielgestaltigste Sammlung zu den Themen Porzellan, Technische Keramik und Herstellung des Porzellans.

Ihr Aufgabengebiet:
• Mitarbeit im Bereich Veranstaltungsmanagement
• Mitarbeit bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen jeder Art
• Betreuung von externen Veranstaltungen und Trauungen im Museum
• Touristische Vermarktung des Museums
• Weiterentwicklung des Bereichs Tourismus
• Akquise von Bus- und Gruppenreisen
• Betreuung und Beantwortung von Fragen zu Bus und Gruppenreisen, insb. die Beratung von Incoming- und Paketeragenturen

Ihr Profil:
• Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, vorzugsweise zur/zum Veranstaltungskaufmann/frau, Touristikassistent/in, Kaufmann/frau Tourismus oder Assistent/in für Hotel/Tourismus
• Nachweisliche Fachkenntnisse und Erfahrung im Bereich Tourismusmanagement, Veranstaltungstechnik, Projektmanagement, Verkaufs-/Vertriebsmethodik und Destinationsmarketing
• Organisationstalent, Flexibilität, selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit
• Bereitschaft zu Arbeitstätigkeiten zu ungünstigen Zeiten (Abend, Wochenenden, Feiertage)
• Hohe Einsatzbereitschaft
• Führerschein Klasse B erforderlich

Wir bieten:
• Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Team
• Einen modernen Arbeitsplatz mit flachen Hierarchien

Eingruppierung und Bezahlung erfolgen nach Qualifikation, persönlichen Voraussetzungen und übertragbaren Tätigkeiten max. in
Entgeltgruppe E 6 TV-L.
Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Bewerbern/Bewerberinnen eingeschränkt geeignet. Die Stelle ist teilzeitfähig, solange im Rahmen von Job-Sharing die ganztätige Wahrnehmung der Aufgaben gewährleistet wird.

Für weitere Informationen zur inhaltlichen Arbeit sowie für formale Fragen zum Arbeitsvertrag usw. wenden Sie sich bitte an Frau Mandy Liebsch, mandy.liebsch(at)porzellanikon.org oder per Tel. 09287 91800-812 oder an Frau Anna Willeke, anna.willeke(at)porzellanikon.org, 09287 91800-631.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlangen entweder elektronisch ausschließlich an: bewerbung(at)porzellanikon.org (Bitte nur als PDF in einer Datei) oder postalisch an:

Porzellanikon – Staatl. Museum für Porzellan
Werner-Schürer-Platz 1
95100 Selb

Bewerbungen mit komprimierten Anhängen (z. B. ZIP-Format) oder Verlinkungen auf externe Datenspeicher (z. B. Clouds, etc.) können aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsende ist der 31.05.2022
.

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein frankierter, beschrifteter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens nach der gesetzlichen Ablauffrist vernichtet bzw. gelöscht.

Die vollständige Stellenausschreibung können Sie hier als PDF herunterladen.


Das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt vier

Mitarbeiter für den Aufsichtsdienst (m/w/d)

in Vollzeit und unbefristet am Standort Selb.

Das Porzellanikon ist ein staatliches Museum in Trägerschaft des Freistaates Bayern. Mit zwei Standorten in Hohenberg a.d. Eger und Selb beherbergt es die europaweit größte und vielgestaltigste Sammlung zu den Themen Porzellan, Technische Keramik und Herstellung des Porzellans.

Ihr Aufgabengebiet:
• Aufsichtsdienst in der Dauer- und der Sonderausstellung am Standort Selb
• Videoüberwachung des Museumsareals
• Sicherstellen der Einhaltung der Besucherregelungen des Museums
• Besucherinformationen
• Bedienung von techn. Einrichtungen in Brand- und Einbruchsfall

Ihr Profil:
• Bereitschaft zu Arbeitstätigkeiten zu ungünstigen Zeiten (Abend, Wochenenden, Feiertage)
• Hohe Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und gute Beobachtungsgabe
• Idealerweise Erfahrung im Bereich Aufsichtsdienst in Museen
• Führerschein Klasse B erforderlich
• Sachkundeprüfung der IHK zu § 34a GewO (kann auch nachgereicht werden)
• Führungszeugnis ohne Eintragungen
• Vorausgesetzt werden sehr gute deutsche Sprachkenntnisse, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil

Wir bieten:
• Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Team
• Einen modernen Arbeitsplatz mit flachen Hierarchien

Eingruppierung und Bezahlung erfolgen nach Qualifikation, persönlichen Voraussetzungen und übertragbaren Tätigkeiten max. in Entgeltgruppe E 3 TV-L.

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen
unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung
oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher
Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist für die Besetzung mit
schwerbehinderten Bewerbern/Bewerberinnen eingeschränkt geeignet.

Für weitere Informationen zur inhaltlichen Arbeit sowie für formale Fragen zum Arbeitsvertrag usw. wenden
Sie sich bitte an die Museumsleitung unter direktion(at)porzellanikon.org oder Tel. 09287 91800-812.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlangen entweder elektronisch ausschließlich an:
bewerbung(at)porzellanikon.org (Bitte nur als PDF in einer Datei)

oder postalisch an:

Porzellanikon – Staatl. Museum für Porzellan
Werner-Schürer-Platz 1
95100 Selb

Bewerbungen mit komprimierten Anhängen (z. B. ZIP-Format) oder Verlinkungen auf externe Datenspeicher (z. B. Clouds, etc.) können aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsende ist der 15.05.2022.

Wir bitten um Verständnis, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein frankierter, beschrifteter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Ausschreibungverfahrens vernichtet bzw. gelöscht.

Hier finden Sie in der Stellenausschreibung als PDF-Datei.


Das Porzellanikon – Staatl. Museum für Porzellan sucht zum 01. August 2022

für die Leitung der Verwaltung eine/n Beamten/in (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene
oder vergleichbare Tarifbeschäftigte

in Vollzeit und unbefristet.

Das Porzellanikon ist ein staatliches Museum in Trägerschaft des Freistaates Bayern. Mit zwei Standorten in Hohenberg a.d. Eger und Selb beherbergt es die europaweit größte und vielfältigste Sammlung zu den Themen Porzellan, Technische Keramik und Herstellung des Porzellans.

IHRE AUFGABEN:

  • Leitung der Verwaltung einschließlich aller allgemeinen Verwaltungsabläufe in den Sachgebieten Personal, Haushaltswesen, Liegenschaften, Beschaffungen/Vergabe
  • Steuerung des Finanz- und Rechnungswesens, des Controllings, der Haushaltsplanung, des Haushaltsvollzugs, der Mittelbewirtschaftung sowie des Vertrags-, Beschaffungs- und Vergabewesens
  • Unterstützung der Direktion in rechtlichen, administrativen, organisatorischen und baulichen Angelegenheiten
  • Personalführung
  • Vertretung der Direktion als Stellvertreter
  • Fachadministration für das Kassensystem Becker-Billet als auch BayZeit
  • Koordination Informations- und Kommunikationstechnik für den gesamten Museumsbetrieb

IHRE VORAUSSETZUNGEN:

  • abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) mit fachlichem Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder eine/n Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt mit erfolgreich abgeschlossenem ALII/BLII oder einer vergleichbaren Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z. B. Bachelor of Laws
  • Führungskompetenz und -erfahrung, sichere Kenntnisse im Personal-, staatlichen Haushalts- und Vergaberecht
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in andere Anwenderprogramme wie IHV, BayZeit u.a.
  • die Fähigkeit zur Gewichtung und Prioritätensetzung
  • Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit
  • Organisations- und Koordinationsgeschick
  • Entscheidungsfreude
  • ausgewogenes Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • sicheres Auftreten im Umgang mit Menschen
  • Initiative und Einsatzbereitschaft
  • wirtschaftliches Denken und Agieren
  • sehr gute EDV-Kenntnisse

VON VORTEIL SIND:

  • Erfahrungen im staatlichen Haushalts-, Vergabe- und Steuerrecht (Umsatzsteuerecht)
  • Erfahrungen im Vertragsmanagement und in der Liegenschaftsverwaltung (Vermietung und Verpachtung)
  • Erfahrungen mit Sponsoring
  • interkulturelle Kompetenz
  • Interesse an Kulturgeschichte und Museen

WIR BIETEN IHNEN:

  • eine interessante und äußerst vielseitige Tätigkeit in Selb und Hohenberg an der Eger mit verantwortungsvollen Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungsprozesse
  • für Bewerberinnen und Bewerber im Beamtenverhältnis besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis max. A11
  • für Tarifbeschäftigte erfolgt die Eingruppierung je nach Qualifikation, persönlichen Voraussetzungen und übertragenen Tätigkeiten in Entgeltgruppe E9b bis maximal Entgeltgruppe 11 EntgO TV-L

Die Stelle ist teilzeitfähig, soweit im Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gewährleistet ist.

Die Gleichstellung aller Beschäftigten ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden deshalb bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

HABEN SIE FRAGEN:

Für Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Ihnen gerne Frau Mandy Liebsch unter 09287 91800-812, mandy.liebsch(at)porzellanikon.org zur Verfügung.

BEWERBEN SIE SICH:

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte ausschließlich unter www.pinakothek.de/ueber-uns/stellenangebote bis einschließlich 16.05.2022.

Bitte beachten sie, dass Reisekosten und sonstige Auslagen für ein eventuelles Vorstellungsgespräch nicht übernommen werden.

DATENSCHUTZ

Wir verarbeiten Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist das Bayerische Datenschutzgesetz Art 4 und die Datenschutzgrundverordnung, Artikel 6 Abs.1 Buchst. b)

Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Ihre mit der Bewerbung übermittelten Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens und ggf. einer angemessenen Frist zur Rechtsverfolgung längstens jedoch sechs Monate nach Zugang der Auswahlentscheidung gelöscht. Sie haben das Recht auf Auskunft über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten.

Sie können jederzeit die Berichtigung oder Löschung ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Bitte beachten Sie, dass die erhobenen Daten für ein rechtmäßiges Stellenbesetzungsverfahren notwendig sind und sie nach Löschung ihrer Daten nicht mehr als Bewerber/in geführt werden können.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten ist das
Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Werner-Schürer-Platz 1, 95100 Selb

Den verantwortlichen Datenschutzbeauftragten können Sie unter ZD.Datenschutz(at)pinakothek.de kontaktieren.