Teile das Porzellanikon mit Freunden

CerDee

(Creative entrepreneurship in ceramic regions – developing, educating, encouraging)

Projektlaufzeit: 01. Mai 2019 bis 30. April 2022

Projektbeschreibung:
Etwa eine halbe Million Menschen sind in der industriellen Fertigung in der Geschirr-, Fliesen- oder Sanitärbranche, aber auch im kunstgewerblichen Bereich tätig, hier vor allem in Kleinbetrieben. Das vom Porzellanikon ausgearbeitete Konzept „CerDee“ hat das Ziel, all diese kreativen Akteure, etwa Designer und Künstler aus Regionen mit Keramik- und Porzellan-Bezug miteinander zu vernetzen. Mit der Schaffung überregionaler und spezieller Programme werden deren Aktivitäten bis hin zur Selbständigkeit unterstützt. Da diese Akteure wirtschaftlich unter dem Druck einer globalen Keramikindustrie mit Fokus auf preisgünstige Produktion stehen, soll durch eine transnationale Zusammenarbeit deren wirtschaftliche Leistungsfähigkeit optimiert werden. Darüber hinaus wird das Projekt zu einer verbesserten globalen Wettbewerbsfähigkeit eines europäischen Designs, das sowohl auf regionalen Traditionen als auch auf den Anforderungen eines internationalen Marktes basiert, beitragen.

Kurzbeschreibung von CerDee als PDF herunterladen.

Zur Website von CerDee: https://www.interreg-central.eu/Content.Node/CerDee.html 

1. Porzellanmarkt in Hohenberg a. d. Eger vom 31. Juli bis 1. August 2021

Bewerbungsfrist: bis 31. Mai 2021

Das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan plant als Lead-Partner des laufenden EU-Projektes CerDee in diesem Jahr einen neuen, internationalen Porzellanmarkt zu initiieren und ihn langfristig zu etablieren. Schauplatz der zweitägigen Veranstaltung wird der Porzellanikon-Standort in Hohenberg a. d. Eger sein. Das Konzept sieht vor, modernes, junges Porzellan in den Mittelpunkt zu stellen und eine Veranstaltung mit ausgewählten Teilnehmer:Innen zu organisieren. Zum ersten Mal findet der neue Porzellanmarkt vom 31. Juli bis 1. August 2021 statt.

Interessent:Innen können sich noch bis einschließlich Montag, 31. Mai 2021, für eine Teilnahme bewerben. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 beschränkt. Bewertung und Auswahl der Teilnehmer:Innen erfolgt durch eine Jury aus Künstler:Innen, Designer:Innen, Kenner:Innen und Lehrenden der Branche.

Zum Bewerbungsformular und den Teilnahmebedingungen geht es hier.

CERAMIC STORIES – SHORT MOVIE COMPETITION

Logo-Promo-concorso

Application deadline: October 15, 2021, 1.00 pm

CerDEE - The partners
- Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan Hohenberg a. d. Eger/Selb (DE), Lead partner
- Muzeum Ceramiki w. Boleslawcu, Boleslawiec (PL)
- Museo Internazionale delle Ceramiche in Faenza, Faenza (IT)
- Technische Universität Ilmenau, Ilmenau (DE)
- Tourist and Cultural Board Kranj, Kranj (SI)
- National Museum of Slowenia, Ljubljana (SI)
- University of West Bohemia, Plzen/Cheb (CZ)
- New Design University, St. Pölten (AT)

The project
Ceramics is part of our lives, it is everywhere around us, from what we do not note as floors, coatings and everyday potteries, to what delight us, as furniture complements, decorations and works of art. Ceramics plays a fundamental role in many European regions, in many fields: industrial production of tableware, tiles or sanitary ware, artistic and handicraft sector through the work of small and medium-sized companies.

Today the world of ceramics is subject to a strong structural change, to a globalization, to an economic crisis, also due to the global pandemic, and to a changing behaviour of consumers. It is necessary to promote its contents, from design, to technique, to creativity and to sales.

For this reason, the CERDEE project aims to support entrepreneurs and creatives, involved with different roles in the ceramic sector, for a reinterpretation of the production and design, a renewal of the handicraft and a support to the industrial production.

Among the key points required by the European community to strengthen the "Cultural and Creative European sector", there is the development of innovative marketing and communication strategies to be shared among the European territories of ceramic tradition. In this context, the competition CERAMICS short movie Competition is launched by the MIC, in collaboration with the PORZELLANIKON of Selb, leader of the project.

Click here for the Competition Rules