Teile das Porzellanikon mit Freunden

Das Porzellanikon öffnet wieder!


Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass das Porzellanikon in Hohenberg a.d. Eger und Selb sowie alle staatlichen Museen in Bayern wieder ab 12. Mai 2020 geöffnet haben.
Bitte beachten Sie jedoch, dass es auf Grund der Hygienevorschriften zu gewissen Einschränkungen kommen kann. Ein Mund-Nasen-Schutz zum Besuch unserer Häuser ist jedoch Pflicht.
Gruppenführungen oder Veranstaltungen im Rahmen unserer Sonderausstellungen finden im Mai jedoch nicht statt.
Wir halten Sie jedoch bezüglich weiterer Informationen zu unseren Veranstaltungen und Gruppenführungen hier auf dem Laufenden.
Unsere ausführliches Schutz- und Hygienekonzept können Sie hier einsehen.

Filmzeit

Während der Schließung des Museums aufgrund der Corona-Krise, haben wir mit unseren Kuratoren Videos in Ausstellung und Depot gedreht. Da die Filme mit heißer Nadel gestrickt sind, entschuldigen wir uns für die Qualität von Bild und Ton an einigen Stellen.

Geschichten aus dem Depot mit Hauptkuratorin Petra Werner

Kein Porzellanstück aus der 250.000 Objekte umfassenden Sammlung, über das unsere Porzellanexpertin Petra Werner nichts zu berichten weiß! Die Kuratorin für Kunst- und Kulturgeschichte des Porzellans erklärt die Hintergründe, die hinter den vorgestellten Exponaten stecken.

Mehr unterhaltsame Geschichten aus dem Depot finden Sie

Hier

Geschichten aus der Ausstellung mit Kurator Thomas Miltschus

Auf oder unter der Glasur, Schicht für Schicht, gespritzt oder mit dem Pinsel – es gibt mehrere Möglichkeiten Porzellan farbig zu gestalten. Kurator Thomas Miltschus erklärt an Hand einiger Beispiele aus der Sammlung unterschiedliche Dekorationstechniken.

Mehr zu Figuren, Motiven und Gefäßen und
Interessantes über deren Bedeutung und Verwendung finden Sie

Hier

Geschichten aus der Ausstellung mit Hauptkurator Wolfgang Schilling

In der Ausstellung „Vom Leben und Arbeiten der Porzelliner in Europa“ dreht sich alles um die Menschen in den Fabriken. Gab es Bier als tarifvertragliche Zulage? Wie waren die Arbeitszeiten und Verdienste? Was waren Fabrikglocken? Welche Rolle spielten Fabrikherren? Diese und weitere Themen behandelt Hauptkurator Wolfgang Schilling.

Mehr unterhaltsame Geschichten aus der Ausstellung finden Sie

Hier

Einblicke in die Vermittlung

… mit Technikvermittler Christoph Uhlig und Museumspädagogin Regine Leineweber. Staunt, wie Porzellanobjekte frisch aus dem 3D-Drucker kommen und habt viel Freude bei einer kleinen Hieroglyphen-Kunde vom Gießtisch!

Mehr Einblicke in die Vermittlung finden Sie

Hier

Malwettbewerb


Wir haben eine Idee für ein bisschen Abwechslung daheim:

Malt doch einfach unser „Trienchen“ schön bunt aus!

Die Malvorlage findet ihr

HIER