Teile das Porzellanikon mit Freunden

Winterzauber

09.11.2019 bis 09.02.2020

Der Winter, die kälteste der vier Jahreszeiten, hat seit jeher Künstler, Dichter und Musiker inspiriert. Man denke an berühmte Gemälde wie „Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern und Vogelfalle“ des niederländischen Malers Pieter Bruegel d. Ä. (1525/30 – 1569), an den Versepos „Ein Wintermärchen“ des deutschen Dichters Heinrich Heine (1797 – 1856) oder an den Liederzyklus „Winterreise“ des Wiener Komponisten Franz Schubert (1797 – 1828). Auch Porzellanmanufakturen wie Royal Copenhagen, Nymphenburg, Meissen® und Fürstenberg, Porzellanfabriken wie beispielsweise Goebel, Hutschenreuther, Rosenthal, Seltmann oder Scheibe-Alsbach haben sich in der Vergangenheit und bis heute immer wieder von der romantischen Seite des Winters inspirieren lassen.

Mit der Sonderausstellung „Winterzauber“ lädt das Porzellanikonam Standort Hohenberg an der Eger die Besucherinnen und Besucher zu einer stimmungsvollen Reise durch die kalte Jahreszeit ein. Etwa 200 Figuren, Zierartikel und Service aus der Zeit von 1900 bis heute spiegeln verschiedene Facetten des Winters wider. Verschneite Landschaften, glitzernde Kristallglasuren, Schneemänner, schlittenfahrende Kinder, Eistänzerinnen, Modedamen mit Muff, Hermeline, Eisbären, Pinguine und vieles mehr gibt es zu entdecken. Festlich gedeckte Tische runden die Schau ab.