Teile das Porzellanikon mit Freunden

Navigation

PORZELLANIKON FÜR PORZELLANLIEBHABER UND SAMMLER

Im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan in Hohenberg an der Eger erleben Sie eine Zeitreise durch die Geschichte des Porzellans. Alles was im deutschsprachigen Raum produziert wurde, seit Johann Friedrich Böttger und Ehrenfried Walther von Tschirnhaus 1708 – erstmals in Europa – das Porzellan erfolgreich nacherfanden bis zur Wende 1989: Das Porzellanikon zeigt es.

Darüber hinaus veranschaulichen die über 200.000 Objekte der europaweit einzigartigen Studiensammlung des Museums alle Facetten des Porzellans, Alltagsgeschirr ebenso wie Zierartikel und Figuren, Werbeporzellane und viele mehr. Die Kuratoren des Museums in Hohenberg an der Eger bieten allen Kunst- und Porzellaninteressierten auf den legendären Expertisentagen die Gelegenheit, eigene Porzellanstücke begutachten zu lassen. Immer wieder werden kleine Schätze zu Tage gefördert und so manche Geheimnisse über Herkunfts- und Entstehungsgeschichte von pompösen oder auch unscheinbaren Gegenständen gelüftet. Wer selbst in der Welt des Porzellans recherchieren möchte, dem steht im Porzellanikon Selb nach Absprache die größte deutschsprachige Fachbibliothek für Porzellan zur Verfügung.

Rund um Ihren Museumsbesuch
Jeden Samstag können Sie neben dem klassischen Museumsbesuch an einem persönlichen Porzellan-Trip teilnehmen. Die persönliche Führung beginnt um 10:30 Uhr und endet gegen 12:00 Uhr. Je nach Lust und Laune können die Besucher im Restaurant „Altes Brennhaus“ einen fränkischen Mittagsschmaus nach Wahl einnehmen. Wer genug Zeit mitbringt, der kann im Rosenthal Outlet-Center ausgiebig shoppen und sich dann im Fabrik Café entspannen. Ein 5,- Euro Gutschein für einen Einkauf im Rosenthal Outlet-Center ist im Museumseintritt enthalten.