Teile das Porzellanikon mit Freunden

Navigation

Porzellanstraße International – Bayern und Tschechien

Logo Porzellanstraße International
Logo Porzellanstraße International
Verlauf Porzellanstraße International
Verlauf Porzellanstraße International

Mitte der 1990er Jahre gegründet, hat sich die Porzellanstraße Bayern als tragende touristische Institution etabliert. Die bayerische Porzellanstraße ist ein ca. 700 Kilometer langes Band, das historische und aktuelle Standorte rund um das Thema Porzellan verbindet.

Hier gehts zur offiziellen Homepage der Porzellanstraße International

Trotz der gemeinsamen Tradition gab es jedoch kein verbindendes Band in die Tschechische Republik. Diesem Mangel wurde in den letzten Jahren in einem Kooperationsprojekt des Zweckverbands Deutsches PorzellanMuseum mit Unterstützung des Vereins Porzellanstraße e. V. und einem Partner in der Tschechischen Republik gemeinsam abgeholfen. Ziel war es, die Räume Bayern und Böhmen unter dem Dach des Porzellans touristisch zu verknüpfen.

Auf bayerischer Seite wurden sämtliche Informationstafeln und vorhandenen Publikationen überarbeitet, erweitert und dreisprachig aufgelegt. Es wurden Angebote für verschiedene Zielgruppen erarbeitet und als Tipps zusammengefasst. Außerdem wurde eine neuer Reiseführer erarbeitet. Neu hinzukommen sind entlang der Porzellanstraße in Bayern fünf Informationsterminals im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan in Selb, im Hotel Alexandersbad in Bad Alexandersbad, im Historischen Museum in Bamberg, in der Ersten Bayreuther Porzellanfabrik Siegmund Paul Meyer GmbH In Bayreuth und im Infopoint der Stadt Weiden, sowie an sieben Standorten entlang der tschechischen Porzellanstraße. Eine Wanderausstellung, die in Bad Alexandersbad, Selb, Karlsbad, Bayreuth und Weiden zu sehen war, machte auf die Porzellanstraße und ihre touristischen Angebote aufmerksam.

http://www.porzellanstrasse.de/