Teile das Porzellanikon mit Freunden

Navigation
Hohenberg

DIE GROSSEN MANUFAKTUREN: AUGARTEN WIEN GOLDEN TWENTIES – SWINGING FIFTIES


Die zweite Ausstellung in der Reihe „Die großen Manufakturen“ widmet sich der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten. Mit ca. 280 Exponaten werden zwei der spannendsten und prägendsten Perioden dieser erst 1923 gegründeten und bis heute existierenden Porzellanmanufaktur vorgestellt – die Zwanziger/Dreißiger- und die Fünfzigerjahre. Beides Phasen, die von Neuanfängen geprägt waren und Porzellanarbeiten hervorbrachten, die ein Spiegel ihrer Zeit sind – Frauenfiguren eitel oder frech, sanft und sportlich, mädchenhaft oder verrucht; Tiere von naturalistisch anspruchsvoll über elegant stilisiert zu humorvoll possierlich sowie Geschirre von stimmungsaufhellender Farbigkeit, heiteren Dekoren und neuen, modernen Formen.

Lassen Sie sich von der unglaublichen Detailvielfalt verzaubern und schauen Sie genau hin, denn es gibt kleinste Feinheiten in den Modellierungen und Bemalungen sowie in offensichtlichen wie versteckten Anspielungen und Verweisen zu entdecken. Erleben Sie die den Wiener Porzellanen nachgesagte Delikatesse, das musikalische Feingefühl und die zartesten Farbenharmonien.

BEGINN: 20.05.17, 10:00
ENDE: 03.10.17, 17:00
Key Visual zur Ausstellung

Plakatmotiv zur Ausstellung, © Porzellanmuseum im Augarten & Wiener Porzellanmanufaktur Augarten GmbH

Zwei Französische Bully in zwei Farbvarianten, Entwurf: Karin Jarl, Modell Nr. 1544, 1925; Porzellanmanufaktur Augarten, Wien, vor 1938; Porzellan, Aufglasurbemalung; H. 14,5 cm, Porzellanmuseum im Augarten, Inv.-Nr. PM.AUG.0171 (weiß); Privatsammlung MS, Österreich (schwarz-weiß), © Porzellanmuseum im Augarten & Porzellanmanufaktur Augarten, Foto: jahreiss. kommunikation foto film, Hohenberg a. d. Eger

Blick in die Ausstellung, © Porzellanikon, Foto: Andreas Gießler

Teile aus dem Mokkaservice Melone in zwei Farbvarianten; Entwurf: Josef Hoffmann, Form Nr. 15, um 1929, Porzellanmanufaktur Augarten, 1929/1933; Porzellan, Aufglasurbemalung; Porzellanmuseum im Augarten, Inv.-Nr. PM.AUG.0046 (gelb), 0037 (hellblau); Melonenverkäufer, Entwurf: Mathilde Jaksch, Modell Nr. 1572, 1925; Porzellanmanufaktur Augarten, Wien, vor 1938; Porzellan, Aufglasurbemalung, Porzellanmuseum im Augarten, Wien, Inv.-Nr. PM.AUG.0087; © Porzellanmuseum im Augarten & Porzellanmanufaktur Augarten, Foto: jahreiss. kommunikation foto film, Hohenberg a. d. Eger

Blick in die Ausstellung, © Porzellanikon, Foto: Andreas Gießler